Leider hat uns vergangene Woche die traurige Nachricht ereilt, dass unser Kamerad Andreas Holzschuh verstorben ist.

Wir sind traurig und sprachlos zugleich angesichts dieses Ereignisses. Wir danken ihm für deine Kameradschaft und werden

seiner stets in Stille und Ehren gedenken.

 

Dein Weg ist nun zu Ende

und leise kam die Nacht.

Wir danken dir für alles,

was du für uns getan.

 

Am 23. Februar fand ab 18:00 Uhr unsere diesjährige Jahreshauptversammlung statt. Wir starteten mit einem genussvollen Essen:

Schnitzel mit Kartoffelsalat von der Gastwirtschaft Haderlein aus Pödeldorf. Im Anschluss eröffnete unser 1. Vorstand Franz Dippold

die Versammlung. Folgende Punkte standen auf der Tagesordnung:

1. Begrüßung

2. Totengedenken

3. Feststellen der Anwesenheit

4. Jahresbericht und Vorschau des 1. Kommandanten

5. Bericht und Vorschau des Jugendwartes

6. Jahresbericht und Vorschau des 1. Vorstands

7. Ehrungen

8. Kassenbericht

9. Bericht der Kassenrevisoren

10. Wünsche und Anträge

Hervorzuheben sind zwei Ehrungen für 25. Jahre Mitgliedschaft im Feuerwehrverein und zwei Beförderungen vom Feuerwehranwärter/in

zum/zur Feuerwehrmann/frau. Nach Schließung der Versammlung ging es zum gemütlichen Teil über, bei dem das vergangene Jahr nochmal

Revue passieren lies.

v.l.n.r.: 1. Vorstand Franz Dippold, Robert Hollfelder, Daniel Haas

Die Freiwillige Feuerwehr Litzendorf wünscht ein frohes neues Jahr 2019.

Ein Defibrillator kann durch gezielte Stromstöße Herzrhythmusstörungen wie bspw. Kammerflimmern beenden. Ganz entscheidend ist jedoch,

dass das Gerät frühestmöglich zum Einsatz kommt. Denn bei einem Kammerflimmern sinkt die Überlebenschance des Patienten um 10% pro Minute.

 

Was aber, wenn die Anfahrt des Krankenwagens länger oder zu lange dauert?

Wenn in der näheren Umgebung kein Defibrillator zu Verfügung steht?

 

Genau diese Gedanken hatten auch die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Litzendorf. Besonders ihr 1. Vorstand Franz Dippold

nahm sich dieses Thema zu Herzen. Er zog los, um Spenden für die Anschaffung eines Defibrillators zu sammeln. Seine Initiative fand große Unterstützung

in Litzendorf.Seit Mitte Juli 2018 ist der neue Defibrillator scharf geschaltet und einsatzbereit auf dem Mehrzweckfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr

Litzendorf installiert. Um im Ernstfall 100%ig fit zu sein, haben bereits alle Litzendorfer Feuerwehrler an Spezialschulungen teilgenommen. Jetzt kann die

Leitstelle Bamberg im Bedarfsfall bei Reanimationseinsätzen auch auf die Feuerwehr Litzendorf zugreifen.

 

Die Feuerwehr Litzendorf möchte sich hiermit nochmals ganz herzlich für die Spenden bedanken, bei:

 

- Bäckerei – Konditorei Franz Winkler KG                    - MFA Großküchentechnik GmbH

- Bewegungszentrum Ellertal                                        - Restaurant und Cafe Toskana

- Blumen Götz                                                                - Ruß Friseure

- Bürgerverein Mühlwiesen e.V.                                   - Sanitätshaus Göttling GmbH

- Ellertal Apotheke                                                        - Schnäppchenstadel Franz Thieret

- Friseur Herbstsommer-Bauer                                    - SFS Baits – Florian Folger

- Hausarztpraxis Dr. Matthias Bauernschmitt           - Sparkasse Bamberg – Geschäftsstelle Litzendorf

- Hausarztpraxis Dr. Fünfgelder und Dr. Kestel         - VR Bank Bamberg - Geschäftsstelle Litzendorf

- Hotel Gasthof Krapp                                                  - Zahnarztpraxis Dr. Burczyk

- Lebensmittel Groh                                                     - Privatperson

 

Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr!

 

Die letzte Septemberwoche war sehr ereignisreich für die Kameraden/innen der FFW Litzendorf.

Bereits am 22.09.2018 fand für die Atemschutzgeräteträger der Freiwilligen Feuerwehr Litzendorf, Melkendorf, Schammelsdorf

und Pödeldorf eine Übung im Brandcontainer bei der Ständigen Wache in Bamberg statt. Am Sonntagabend, den 23.09.2018

wurden wir um 20:25 Uhr mit dem Gebietsabsicherungszug nach Untersteinach zu einem Unwettereinsatz alarmiert. Am Abend

des 26.09.2018 fand ein Webinar zum Thema "Wärmebildkamera im Brandeinsatz" im Gerätehaus in Litzendorf statt. Bei der

Jugendübung am Fr., den 28.09.2018 wurde unsere Jugendfeuerwehr auf den Wissenstest im Oktober in Walsdorf vorbereitet.

Zusammen mit den anderen Gemeindefeuerwehren führten wir am Sa., den 29.09.2018 aufgrund des Brauereinlaufes durch

die fränkische Toskana Absperrmaßnahmen durch. Zu guter Letzt nahmen wir am 30.09.2018 an einer Unterweisung des AB

Unwetter, die vom 1. Kommandanten der FFW Scheßlitz durchgeführt wurde, bei der Freiwilligen Feuerwehr Naisa teil.

Seit 2008 versorgen wir das Zeltlager vom Pfadfinderstamm "Faber" mit Wasser. So auch in diesem Jahr.

Aufgrund der anhaltenden Hitze, sind wir zwischen dem 27.07.2018 und dem 09.08.2018 fast zweimal

täglich mit unserem HLF nach Tiefenellern gefahren. Neben einer Wasserschlacht, die wir zusammen mit

der Freiwilligen Feuerwehr Pödeldorf für die Kinder und die Betreuer veranstaltet haben, wurden in diesen

beiden Wochen ca. 62.000 Liter Wasser verbraucht.

 

Einen ausführlicheren Bericht finden Sie auf inFranken.de:

https://www.infranken.de/regional/bamberg/sommertage-im-zeltlager;art212,3618479

Termine

Mai 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31

DWD Wetterwarnungen

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com